Fashion & Society: Generation WHO?

Junge Menschen und der große Einfluss von den Sozialen Medien auf deren Lebensweise – ein Thema, dem wir momentan nicht mehr aus dem Weg gehen können. Doch wer ist diese heranwachsende Generation und welche Bedürfnisse hat sie, wenn es um Instagram und Co. geht?

Die Realität wird zum neuen Trend

Sie sind die jungen Erwachsenen von heute: Generation Y bzw. die Millennials (Jahrgänge 1980 bis 2000) und die Generation Z (Jahrgänge 2000 bis 2010) sind mit der Digitalisierung aufgewachsen und nutzen die Neuen Medien täglich. Doch bei fehlendem Bewusstsein kann dies tatsächlich eine negative Auswirkung auf die Entwicklung haben. Denn es ist offensichtlich, dass viele Firmen und Blogger eine verzerrte Wahrnehmung der Realität darstellen.
Man muss jedoch festhalten, dass daraus auch eine Gegenbewegung entstanden ist und sich der Trend des allzeit perfekten Bildes in den letzten Jahren enorm verändert hat. Viele Blogger und Influencer haben ihre Strategie geändert und setzen nun auf die tatsächliche Wahrheit hinter den perfekt inszenierten Selfies. Einige von ihnen weisen sogar auf Probleme der Gesellschaft hin.
© Instagram @bof

Raum für Problemstellungen schaffen

Model und Aktivistin Adwoa Aboah ist in diesem Zuge ein Vorzeigebeispiel. Sie läuft auf den Laufstegen für alle wichtigen Firmen der Modebranche und gehört spätestens seit dieser Saison zu den ganz Großen. Doch neben dem Job als Model setzt sie sich zudem für die Rechte der Frauen ein. Durch ihren Bekanntheitsgrad ist sie in der Lage, dieser Bewegung eine Stimme zu verleihen. Gegenüber dem Online-Magazin Business of Fashion verdeutlichte sie dies mit den Worten: „I’m ready to exhaust myself for my community. If they can’t speak out, I’ll make sure I give them a voice.“ Aboah spricht also das aus, was sich andere nicht trauen. Tatsächlich gelingt ihr das mit ihrer Onlineplattform Gurls Talk hervorragend. Hier gibt sie sämtlichen Problemstellungen wie zum Beispiel psychischer Gesundheit, dem Körpergefühl und Sexualität einen Raum. Sie zeigt, dass es für junge Frauen unglaublich wichtig und absolut in Ordnung ist, über ihre alltäglichen Gedanken und Schwierigkeiten zu reden.
© Laura Coulson for Business of Fashion
© Instagram @gurlstalk

Der Schlüssel für den Umgang mit Social Media

Aboah zeigt, Sensibilisierung ist das Stichwort zur gesamten Social Media Thematik. Die Gesellschaft muss die jungen Menschen – seien es die Millennials, die Gernation Z oder die folgenden Generationen – an der Hand nehmen und ihnen das wahre Konstrukt von den Sozialen Medien näher bringen. Adwoa Adoah ist nur ein Beispiel von vielen Influencern, die somit eine Vorbildfunktion einnehmen. Es ist jedoch die Aufgabe von Experten, dass solche Accounts irgendwann zu den Hauptkompetenzen von Social Media zählen. Unser Ziel sollte es schließlich sein, die Vertreter von falschem Perfektionismus in den Hintergrund zu stellen und ihnen die Glaubwürdigkeit zu nehmen. Als Generation XY, stehen unsere Chancen dazu ziemlich gut.
© Instagram @gurlstalk
Aboah zeigt, Sensibilisierung ist das Stichwort zur gesamten Social Media Thematik. Die Gesellschaft muss die jungen Menschen – seien es die Millennials, die Gernation Z oder die folgenden Generationen – an der Hand nehmen und ihnen das wahre Konstrukt von den Sozialen Medien näher bringen. Adwoa Adoah ist nur ein Beispiel von vielen Influencern, die somit eine Vorbildfunktion einnehmen. Es ist jedoch die Aufgabe von Experten, dass solche Accounts irgendwann zu den Hauptkompetenzen von Social Media zählen. Unser Ziel sollte es schließlich sein, die Vertreter von falschem Perfektionismus in den Hintergrund zu stellen und ihnen die Glaubwürdigkeit zu nehmen. Als Generation XY, stehen unsere Chancen dazu ziemlich gut.

Text by Rossella

English Translation by Vivian

Layout by Angela