Core Changes

Fitness, Kraft und Shape – es scheint, als erreicht Sport einen immer höheren Stellenwert im heutigen Alltag des „Healty Lifestyle“. Allerdings sollte das Trainieren aus weit mehr als ein paar Liegestützen und Kniebeugen bestehen. Genau so wichtig ist es, sich auf die innere Muskulatur zu konzentrieren. Denn wie in vielen Teilen des Lebens, lohnt es sich längerfristig gesehen, den Fokus auf den Kern der Sache zu legen.

Für ein besseres Gefühl

Du bist, was du machst. Tatsächlich lässt sich dieses Sprichwort prima auf das Fitness-Training anwenden. Dabei unterscheiden sich im Grunde genommen zwei Arten: A) Übungen, die fit halten und B) Übungen, die zur eigenen Fitness und einem guten Gefühl beitragen. Was den angesprochenen „Healthy Lifestyle“ angeht, macht ein Training der Variante B weitaus mehr Sinn. Wieso sollte man so viel Zeit im Fitness-Studio oder auf der Yoga-Matte verbringen, wenn man sich danach nicht automatisch gut im eigenen Körper fühlt? Das gute an der Geschichte ist, dass bereits ein paar einfache Pilates-Übungen reichen, um die spezifischen Muskeln zu aktivieren. Diese gilt es lediglich, in den gewohnten Trainingsplan zu integrieren und schon ist der Unterschied danach spürbar.

Bald ist es soweit

Genau wie neue Bewegungen die eigene Fitness-Routine interessanter machen, wird es auf Carmitive.com bald einen Relaunch mit spannenden Neuerungen geben. In einer Woche, am 20. August 2017, wird das frische Design mit neuen Kategorien und Extras aufgeschaltet. Dabei bleibt die Philosophie des positiv orientierten und motivierenden Fashion-Blogs jedoch bestehen. Denn wie oben erwähnt, bewirken spezifische Änderungen im Kern den entscheidenden Unterschied. Deshalb heißt es, gespannt bleiben! Bis Carmitive zurück ist, bleibt zum Glück genug Zeit, die Pilates Core-Übungen auszuprobieren.

P.S. Ein Klick auf das Bild führt zum jeweiligen Trainingszubehör.

Beitrag in freundlicher Zusammenarbeit mit Gorilla Sports.



Outfit details: 

Sports Bra and Shorts both from GORILLA SPORTS

Equipment from GORILLA SPORTS

Photographed by Judith / Setting and exercise inspiration by Pascale Camele